Medizincheck steht: Hertha findet Ekkelenkamp-Abnehmer

Nach nur einer Saison bei Hertha BSC sitzt Jurgen Ekkelenkamp bereits wieder auf gepackten Koffern. Der Niederländer steht vor dem Wechsel in die belgische Jupiler Pro League.

Jurgen Ekkelenkamp hat den Ball im Blick
Jurgen Ekkelenkamp hat den Ball im Blick ©Maxppp

Hertha BSC bastelt einen Tag vor dem Saisonstart in der Bundesliga noch an der Mittelfeldbesetzung. Jurgen Ekkelenkamps Abschied aus Berlin ist so gut wie besiegelt. Wie der ‚Telegraaf‘ berichtet, hat sich der FC Brügge mit der Alten Dame auf eine Ablöse von fünf Millionen Euro für den 22-jährigen Mittelfeldspieler verständigt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ekkelenkamp wird am kommenden Wochenende zum Medizincheck bei den Belgiern erwartet. In Brügge soll er den Abgang von Charles De Ketelaere zum AC Mailand auffangen. Sportlich sowie wirtschaftlich ist der Ekkelenkamp-Verkauf für die Hertha zu verkraften.

Drei Millionen Euro Ablöse überwies die Alte Dame im vergangenen Sommer an Ajax Amsterdam. Ekkelenkamp wusste in seiner ersten Saison in Berlin nur streckenweise zu überzeugen. Nach zahlreichen Einsätzen in der Hinrunde spielte der Niederländer im Saisonverlauf eine immer geringere Rolle. Letztlich absolvierte der Mittelfeldspieler 22 Partien und erzielte drei Treffer.

Weg frei für Boëtius

Den passenden Nachfolger haben die Berliner bereits ausfindig gemacht. Jean-Paul Boëtius von soll Ekkelenkamps Platz im Mittelfeld einnehmen. Der 28-Jährige, dessen Vertrag bei Mainz 05 Ende Juni auslief, ist sich mit Hertha bereits einig.

Update (14:06 Uhr): Laut ‚Het Laatste Nieuws‘-Reporter Tomas Taecke wird Ekkelenkamp nun doch zu Royal Antwerpen wechseln. Auf den letzten Metern soll sich der Herthaner für den Konkurrenzklub des FC Brügge entschieden haben, der sich ebenfalls im Rennen befand.

Weitere Infos

Kommentare