Vier Anfragen: Macht Rodrygo im Sommer Platz für Endrick & Mbappé?

von Dominik Schneider - Quelle: Sport
2 min.
Rodrygo zeigt seine Dribbelkünste @Maxppp

Die Luft für Rodrygo bei Real Madrid wird im Sommer dünner, wenn Endrick und voraussichtlich auch Kylian Mbappé zu den Königlichen stoßen. Vier englische Spitzenklubs würden dem Brasilianer einen Ausweg anbieten.

Die Saison neigt sich dem Ende zu und bei den Vereinen haben unlängst die Planungen für die nächste Spielzeit begonnen. Real Madrid freut sich im Sommer auf Verstärkung für die Offensive. Neben Endrick (17) von Palmeiras soll auch Kylian Mbappé (25) von Paris St. Germain zeitnah als Neuzugang vorgestellt werden. Dann wären die Königlichen im Angriff deutlich prominenter besetzt und könnten unter Umständen einen Akteur abgeben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut der ‚Sport‘ wäre Rodrygo dafür ein Kandidat. Dem Bericht der spanischen Sportzeitung zufolge haben sich mit Manchester United, Manchester City, dem FC Liverpool und dem FC Arsenal gleich vier absolute Topklubs aus England nach dem 23-jährigen Flügelstürmer erkundigt. Vorerst wurden die Vertreter von der Insel aber vertröstet.

Lese-Tipp De Bruyne: Verlängerung statt Wüste?

Verkaufsbereitschaft & Preis

Real zeigt sich nicht verhandlungsbereit. In der aktuellen Phase der Saison ist das allerdings kein Wunder. Rodrygo ist in der dünn besetzten Offensivabteilung ein wichtiger Mann und soll vor allem im Rennen um die Krone in der Champions League alles für ihn Mögliche zum Erfolg beisteuern. Zudem ist Rodrygo noch bis 2028 gebunden und hat eine unbezahlbare Ausstiegsklausel in Höhe von einer Milliarde Euro im Kontrakt verankert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Situation würde sich laut ‚Sport‘ nur dann im Sommer verändern, wenn der 19-fache Nationalspieler selbst den Wunsch äußern sollte, den Klub wechseln zu wollen. Dann, so wird berichtet, würden die Verantwortlichen der Blancos am Verhandlungstisch Platz nehmen, sofern Angebote in Höhe von 100 Millionen Euro eingehen.

Fällt Rodrygo den Neuen zum Opfer?

Alles wird damit zusammenhängen, wie Trainer Carlo Ancelotti künftig mit Rodrygo plant. Sicher ist, dass Kylian Mbappé bei einem erfolgreichen Wechsel ein zentraler Bestandteil der Mannschaft sein wird. Für Endrick wurden 45 Millionen Euro investiert. Das Ausnahmetalent wird deshalb nicht ausschließlich auf der Bank schmoren. Darüber hinaus hat Vinicius Junior seinen Stammplatz sicher. Der Linksaußen spielt eine überragende Saison und liefert konstant auf höchstem Niveau ab.

Unter der Anzeige geht's weiter

Und so schmelzen die potenziellen Spielminuten für Rodrygo dahin. Ob dem ambitionierten Stürmer ausreicht, möglicherweise nur als Backup für die ganz großen Namen zu fungieren, wird sich zeigen. In England würden sich zumindest ein paar Türen für den Rechtsfuß öffnen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter