Storck nicht mehr Genk-Trainer

Bernd Strock im Trainingsdress
Bernd Strock im Trainingsdress ©Maxppp

Für Trainer Bernd Storck (59) ist das Engagement beim KRC Genk nach einem halben Jahr schon wieder Geschichte. Wie der belgische Klub offiziell mitteilt, verlief die Trennung einvernehmlich. „Beide Parteien haben eine andere Zukunft vor Augen“, so der Wortlaut auf der Vereinshomepage.

Unter der Anzeige geht's weiter

Storck führte den strauchelnden Meister des Jahres 2019 auf den achten Tabellenrang in der Jupiler Pro League. Zwar gelang der Einzug in die zweite Play-off-Gruppe, eine Teilnahme an der Conference League verpasste man allerdings. Für den Deutschen war Genk bereits die dritte Station in Belgien. Der ehemalige ungarische Nationalteamtrainer (2015 bis 2017) hatte zuvor bereits Royal Excel Mouscron und Cercle Brügge gecoacht.

Weitere Infos

Kommentare