Köln verleiht Risse an Viktoria

Marcel Risse läuft seit 2013 für den FC auf
Marcel Risse läuft seit 2013 für den FC auf ©Maxppp

Marcel Risse verlässt den 1. FC Köln und überquert den Rhein in Richtung Viktoria Köln. Beim Drittligisten unterschreibt der 30-jährige Außenbahnspieler einen Leihvertrag für die kommende Saison. Beim FC steht Risse noch bis 2022 unter Vertrag. Der gebürtige Kölner kam in der vergangenen Saison nur zu 128 Einsatzminuten in der Liga, zuletzt kämpfte Risse mit Knieproblemen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Geschäftsführer Horst Heldt sagt: „Cello war hier jahrelang Leistungsträger, Vorbild für unsere jungen Spieler und Publikumsliebling. Deshalb haben wir direkt zu Beginn der Sommerpause ein ganz offenes Gespräch geführt und ihm mitgeteilt, dass die Chance auf Einsatzzeit bei uns nicht sehr hoch sein wird. Cello hat das so wie wir ihn kennen aufgenommen - höchst professionell. Er hat die Situation für sich bewertet und sich für eine neue Herausforderung entschieden.“

Weitere Infos

Kommentare