Letsch übernimmt in Bochum

Mit nur einem Punkt ziert der VfL Bochum das Ende der Bundesliga-Tabelle. Thomas Letsch soll das Ruder herumreißen.

Thomas Letsch an der Seitenlinie von Vitesse Arnheim
Thomas Letsch an der Seitenlinie von Vitesse Arnheim ©Maxppp

Der VfL Bochum hat einen neuen Cheftrainer installiert. Wie der Bundesliga-Letzte mitteilt, übernimmt Thomas Letsch das Team ab dem kommenden Montag. Der 54-jährige Deutsche kommt von Vitesse Arnheim und unterschreibt bis 2024.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Thomas Letsch ist unsere Wunschlösung auf der Position des Cheftrainers“, so Geschäftsführer Sport Patrick Fabian, „er verfügt über die nötige Erfahrung im Profifußball und ist in der Lage, eine Mannschaft mit einer klaren Struktur und Spielidee zu formen. Bei seinen vorherigen Stationen hat er darüber hinaus auch stets die Weiterentwicklung talentierter Spieler vorangetrieben. Wir sind zuversichtlich, dass es ihm als sehr kommunikativem Trainer gelingt, der Mannschaft neue Impulse zu geben und so gemeinsam mit dem gesamten Team, dem Staff und der Unterstützung der Fans den Turnaround zu schaffen.“

Dem Vernehmen nach wird eine Ablöse fällig, um Letsch aus seinem bis Saisonende datierten Vertrag rauszubekommen. Der Fußballlehrer folgte auf Thomas Reis, der nach drei Jahren im Amt entlassen worden war.

Weitere Infos

Kommentare