Vom Hannover-Flop zur Gucci-Granate

Nach einer starken Debütsaison in der Premier League wurde Allan Saint Maximin am gestrigen Mittwoch belohnt. Bis 2026 verlängerte der Franzose bei Newcastle United. Denkt man zurück an sein erfolgloses Gastspiel in Hannover, war eine solche Entwicklung nicht abzusehen.

Kaum zu stoppen: Allan Saint Maximin
Kaum zu stoppen: Allan Saint Maximin ©Maxppp

Ein kurzer Blick in sein offizielles Instagram-Profil reicht, um zu der Erkenntnis zu kommen: Allan Saint Maximin mag Gucci. Der Franzose in Diensten von Newcastle United präsentiert sich abseits des Platzes gern extravagant, mit teuren Kleidern, teuren Autos, Privatjets.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auch auf dem Platz hebt sich der 23-Jährige vom Rest ab. Zum einen optisch, weil er seine teils blondierten Zöpfe mit einem Stirnband in Zaum hält – mittlerweile in schlichtem schwarz, früher in weniger schlichtem Gucci. Zum anderen sportlich, weil seine Spielweise ähnlich exklusiv ist wie sein Modegeschmack.

Das ist wohl auch der Grund, warum Saint Maximin in der bodenständigen Arbeiterstadt Newcastle mit seiner Art nicht aneckt, sondern zum Publikumsliebling aufstieg. Der Flügelspieler ist schnell, extrem trickreich, technisch auf hohem Niveau und im Dribbling unberechenbar. Für die Fans der Magpies, die mit einer sonst biederen Elf und einer traditionell englischen Spielanlage Vorlieb nehmen müssen, ist Saint Maximin eine wahre Attraktion.

Früher Abschied aus der Heimat

Dass der 23-Jährige einen so erfolgreichen Weg einschlagen würde, war zu Beginn seiner Profilaufbahn kaum abzusehen. Zwar durchlief der Tempodribbler diverse französische U-Nationalmannschaften, doch sein Jugendklub AS St. Étienne trennte sich früh von ihm.

2015 ging es für fünf Millionen Euro zur AS Monaco. Bei der ASSE waren zuvor Zweifel an seinem Umfeld und seiner Professionalität aufgekommen. Vorwürfe, die Saint Maximin später entschieden zurückwies, aber auch nach seinem Monaco-Wechsel nicht entkräften konnte.

Hannover-Flop

Denn die Monegassen verliehen ihr Talent umgehend weiter an Hannover 96. Beim damaligen Bundesligisten zeigte Saint Maximin zwar sein technisches Können, war jedoch der völlig falsche Spieler für den Abstiegskampf der Niedersachsen.

Zunächst kam der junge Franzose von der Bank, dann war er völlig außen vor. Grund war wohl ein Vorfall, der sich Ende März 2016 ereignete. Saint Maximin war mit seinem Auto und in Besitz eines offenbar gefälschten Führerscheins aus Bulgarien mit einer Straßenbahn im Hannoveraner Stadtverkehr zusammengestoßen. Zum Saisonende ging es dann für den Spieler zurück nach Monaco und für H96 abwärts in die zweite Liga.

Aber auch im Fürstentum wurde Saint Maximin nicht glücklich. Auf eine erneute Leihe zum SC Bastia folgte der permanente Wechsel zum OGC Nizza im Jahr 2017. Unter dem damaligen Trainer Lucien Favre zündete der schnelle Rechtsfuß dann endlich. Auf Einsätze folgten Tore, Assists, die Premiere seines Gucci-Stirnbands und 2019 schließlich der Wechsel zu Newcastle.

Verlängerung in Newcastle

Dort scheint Saint Maximin nach einer starken Debütsaison mit elf direkten Torbeteiligungen nun erst einmal auch zu bleiben: Am gestrigen Mittwochabend unterschrieb der 23-Jährige einen neuen bis 2026 datierten Vertrag. „Wir sind absolut begeistert davon, ihn behalten zu können“, jubilierte Trainer Steve Bruce.

Der Magpies-Coach bescheinigt seinem Offensivspieler eine goldene Zukunft: „Die Welt liegt ihm zu Füßen. Er kann es so weit schaffen, wie er will, denn er hat das Talent, alles zu erreichen.“

Zunächst will Saint Maximin aber in Newcastle bleiben „Jeder begegnet mir mit Liebe. Ich fühle, dass das hier mein Zuhause ist und ich hoffe, dass es für lange Zeit meine Heimat bleibt“, so Saint Maximin nach seiner Verlängerung. Den Moment der Unterschrift hat der 23-Jährige auf Instagram festgehalten. Was er dabei für Kleidung trug? Natürlich Gucci.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I love Newcastle and everything it stands for on and off the pitch ! It feels like home to me now, I feel like im a part of this city… More than that, I now have the big dream of following in the footsteps of David Ginola, I want to leave my mark here like he did ! Knowing the Newcastle project, I now know that it is possible ! Thank you Newcastle to believe in me, thanks to the supporters for this amazing connection between us! I will do everything I can do to achieve great things with this Club! You guys deserve it and the best is coming! Thank you Steve Nickson, thank you for all the long discussions about football and life. Thank you for taking the time to understand me, thank you for explaining and convincing me why this Newcastle project is an incredible opportunity. I am very grateful for what you have done. New six-year contract 2️⃣0️⃣2️⃣6️⃣ All the glory belongs to God ✝️

Ein Beitrag geteilt von Allan SAINT-MAXIMIN (@st_maximin) am

Weitere Infos

Kommentare