Die FT-Topelf des 34. Spieltags

von Die Redaktion
1 min.
Die FT-Topelf des 34 Spieltags @Maxppp

Der VfB Stuttgart schaffte am letzten Spieltag der Saison den direkten Klassenerhalt und stellt zwei Spieler in der Topelf. Beim 5:1-Kantersieg über die TSG Hoffenheim trumpften zwei Gladbacher besonders auf, doch der Spieler des Spieltags stammt in dieser Woche aus Berlin.

Spieler des Spieltags: Taiwo Awoniyi

Mit zwei absolut sehenswerten Treffern bewies Taiwo Awoniyi sein Durchsetzungsvermögen und brillierte erneut mit seiner Abschlussstärke. Für Union Berlin bedeuteten die beiden Tore beim 3:2-Sieg gegen den VfL Bochum Platz fünf in der Abschlusstabelle der Bundesligasaison. Dank Awoniyis Treffern 14 und 15 überholten die Köpenicker den SC Freiburg am letzten Spieltag.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die FT-Topelf

Die Ergebnisse im Überblick

  • Union Berlin - VfL Bochum 3:2
  • Arminia Bielefeld - RB Leipzig 1:1
  • Bayer Leverkusen - SC Freiburg 2:1
  • Borussia Dortmund - Hertha BSC 2:1
  • Borussia M'gladbach - Hoffenheim 5:1
  • FC Augsburg - Greuther Fürth 2:1
  • Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 2:2
  • VfB Stuttgart - FC Köln 2:1
  • VfL Wolfsburg - FC Bayern 2:2
Lese-Tipp Farke verpasst Aufstieg – Chance für Leverkusen?
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter