Rennen um Dembélé: Sechs namhafte Interessenten

Ousmane Dembélé glänzt beim FC Barcelona vor allem mit Fehltagen. Doch trotz der Verletzungsanfälligkeit des Flügelstürmers hoffen mehrere Topklubs auf den Zuschlag.

Ex-Dortmunder in Barcelona: Ousmane Dembélé
Ex-Dortmunder in Barcelona: Ousmane Dembélé ©Maxppp

Der FC Barcelona bemüht sich intensiv um eine Vertragsverlängerung mit Ousmane Dembélé. Ein Selbstläufer wird das aber aus zwei Gründen nicht. Zum einen kann Barça in Sachen Gehalt keine außergewöhnlichen Zahlen bieten. Zum anderen lauern einige Vereine mit großem Namen auf einen ablösefreien Transfer. Entsprechend winkt bei einem Wechsel ein sattes Handgeld.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die ‚Mundo Deportivo‘ berichtet, zeigt vor allem der FC Liverpool großes Interesse am Ex-Dortmunder. Coach Jürgen Klopp soll sich intern für die Verpflichtung des 24-Jährigen starkmachen. Aber auch andere Klubs aus der Premier League sind dran.

Guter Draht zu Tuchel

Manchester City, Manchester United und auch der FC Chelsea wären nicht abgeneigt. Blues-Trainer Thomas Tuchel coachte das Enfant terrible bereits erfolgreich beim BVB und soll nach wie vor große Stücke auf den Tempodribbler halten. Mit Paris St. Germain und Juventus Turin gäbe es zudem Optionen in Frankreich und Italien.

Wohin die Reise geht, entscheidet am Ende Dembélé selbst. Obwohl der Franzose in vier Jahren beim FC Barcelona nur selten seine Topform erreichte, ist er ein gefragter Mann. Für Barça könnte sich das Investment in dreistelliger Millionenhöhe am Ende dagegen mit einem ablösefreien Abgang endgültig als Reinfall erweisen.

Weitere Infos

Kommentare