Möglicher Tuchel-Verbleib: Tel-Berater spricht Klartext

von Julian Jasch - Quelle: tz
1 min.
Mathys Tel im Bayern-Dress @Maxppp

Mathys Tel kommt unter Bayern-Coach Thomas Tuchel nicht so oft zum Zug wie gewünscht. Weil der Cheftrainer im Sommer eigentlich seinen Hut nehmen sollte, kam für den Youngster eine Luftveränderung nicht in Frage. Doch was, wenn Tuchel jetzt doch bleibt?

Obwohl sich beim FC Bayern eine Kehrtwende auf der Trainerbank abzeichnet – Thomas Tuchel könnte auch über den Sommer hinaus Cheftrainer bleiben – kommt für Mathys Tel ein Tapetenwechsel nicht in Frage. Gegenüber der ‚tz‘ gibt der Berater des französischen Offensiv-Juwels, Gadiri Camara, zu verstehen: „Egal, wer in der nächsten Saison Trainer sein wird, Mathys wird zur Verfügung stehen und weiter lernen, um seinen Ruhm und die Titel zu erobern, auf die alle in München warten.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Und weiter: „Das ist sein einziges Anliegen nach einer lehrreichen Saison. Er ist 1000 Prozent Mia san mia und stolz darauf.“ Zur Erläuterung: Tel hat unter Tuchel in der aktuellen Saison keinen leichten Stand und kommt in der Regel nur als Joker zum Einsatz. Als klar wurde, dass der deutsche Übungsleiter im Anschluss an die Saison seine Zelte beim FCB abbricht, verlängerte der 19-Jährige seinen Kontrakt bis 2029.

Lese-Tipp Bayern-Wechsel: Ouédraogo-Poker entschieden?

Sogar eine Offerte von Manchester United soll Tel abgelehnt haben. Die sich abzeichnende Rolle rückwärts in Sachen Tuchel scheint aber keine Auswirkungen auf die Zukunft des Angreifers zu haben, so Camara: „Mathys hat einen langfristigen Vertrag mit seinem Verein unterzeichnet. (…) Wir nehmen die Rosen und damit auch die Dornen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter