20 Millionen: BVB & Eintracht im Rennen um Mittelfeld-Motor

Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt haben einen Mittelfeld-Arbeiter aus der Serie A ins Visier genommen. Dessen aktueller Arbeitgeber erwartet allerdings 20 Millionen Euro Ablöse.

Morten Hjulmand im Sinkflug
Morten Hjulmand im Sinkflug ©Maxppp

Morten Hjulmand vom italienischen Erstligisten US Lecce steht offenbar auf den Einkaufszetteln von Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt. Die ‚Gazzetta dello Sport‘ nennt die beiden Bundesligisten als Hauptinteressenten an dem 23-jährigen Mittelfeldspieler.

Unter der Anzeige geht's weiter

Lecce führt der Däne trotz seines jungen Alters als Kapitän aufs Feld. Und nicht nur anhand der Binde, sondern vor allem mit seinem Auftreten verdient sich Hjulmand das Prädikat Leader. In der Zentrale gräbt der Rechtsfuß jeden Zentimeter Rasen um und hat sich so in den Fokus ambitionierterer Klubs gespielt.

Der Haken: Laut der ‚Gazzetta dello Sport‘ fordert Lecce nicht weniger als 20 Millionen Euro für den begehrten Sechser, der nur noch bis 2024 vertraglich gebunden ist. Spätestens im kommenden Sommer könnte deshalb der nächste Schritt anstehen.

Weitere Infos

Kommentare