RB: Tedesco begründet Verlängerungsverzicht

Domenico Tedesco peitscht sein Team nach vorne
Domenico Tedesco peitscht sein Team nach vorne ©Maxppp

Domenico Tedesco hat bestätigt, dass er zurzeit mit RB Leipzig nicht über die Verlängerung seines 2023 auslaufenden Vertrags sprechen will. „Der Verein kam mit dem Thema auf mich zu, und alle wissen, dass ich mich wohlfühle. Trotzdem habe ich darum gebeten, das Thema erst einmal ein wenig nach hinten zu schieben. Ich glaube und hoffe, dass der Verein das verstanden hat“, so der Trainer der Sachsen im ‚kicker‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 36-Jährige begründet: „Es gibt gerade doch wichtigere Themen als meine Person. Wir können im November oder Dezember sprechen, während der WM-Pause. Ich habe auf Schalke eine schlechte Erfahrung gemacht, als ich nach dem sehr guten ersten Jahr in der Sommervorbereitung verlängerte und wir nicht gut in die Saison starteten. Ich will jetzt keine bösen Geister rufen oder abergläubisch klingen: Aber wir haben jetzt eine wichtige Vorbereitung, ein offenes Transferfenster und einen frühen Start mit dem Supercup-Finale gegen Bayern. Darauf wollen wir den ganzen Fokus legen.“

Weitere Infos

Kommentare