Harnik: HSV-Leihe war „enttäuschend“

Martin Harnik im Trikot des Hamburger SV
Martin Harnik im Trikot des Hamburger SV ©Maxppp

Martin Harnik blickt mit Verbitterung auf sein Jahr beim Hamburger SV zurück. „Ich konnte nicht die Qualität auf dem Platz zeigen, die ich selbst erwartet habe und die von mir erwartet wurde. Ich habe es immer mal wieder aufblitzen lassen. Aber es war eben zu selten. Ich wollte mit dem HSV aufsteigen, jetzt fühle ich mich als gescheitert“, resümiert der Angreifer des SV Werder Bremen in der ‚Bild‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

In 23 Zweitligaspielen gelangen dem 33-Jährigen lediglich drei Treffer und zwei Assists. Bei Werder hofft der Routinier auf eine neue Chance. „Ich warte auf Informationen aus Bremen. Seien es Vertrags-Gespräche oder der Vorbereitungsplan. Ich bin gespannt, lasse alles auf mich zukommen und gehe erst einmal davon aus, dass ich im August in Bremen aufschlage“, so Harnik. Sein Vertrag bei den Grün-Weißen läuft noch bis 2021.

Weitere Infos

Kommentare