Werner übernimmt an der Weser

Der SV Werder hat einen Nachfolger für Markus Anfang gefunden. Ole Werner heuert an der Weser an.

Ole Werner war Trainer bei Holstein Kiel
Ole Werner war Trainer bei Holstein Kiel ©Maxppp

Die Suche nach einem neuen Cheftrainer beim SV Werder Bremen ist beendet. Wie der Zweitligist mitteilt, übernimmt Ole Werner den Posten. Der 33-Jährige erhält einen Vertrag bis 2023.

Unter der Anzeige geht's weiter

Werner stand zuletzt bei Holstein Kiel an der Seitenlinie. Ende September hatte er sein Amt bei den Störchen freiwillig aufgegeben. Eine Ablöse wird dem Vernehmen nach trotzdem fällig.

„Passt mit seiner Idee sehr gut zu Werder“

Manager Frank Baumann sagt: „Ole ist ein junger, spannender und sehr guter Trainer, der mit seiner Idee Fußball zu spielen sehr gut zu Werder passt. Er will unseren Weg, eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft aufzubauen, absolut mitgehen. Er hat als Cheftrainer erfolgreich in Kiel gearbeitet, kennt die 2. Liga und wird sich als Norddeutscher schnell in Bremen zurechtfinden.“

Bremen musste kurzfristig einen neuen Trainer finden, da Markus Anfang seinen Rücktritt erklärt hatte. Hintergrund: Der 47-Jährige soll die Einträge in seinem Corona-Impfpass gefälscht haben.

Werner erklärt: „In den Gesprächen war sofort spürbar, dass es auf beiden Seiten die gleiche Auffassung über Spiel- und Arbeitsweise gibt. Das hat mich davon überzeugt, dass Werder die passende Aufgabe für mich ist. Werder steht für einen mutigen und offensiven Spielstil und für ein geschlossenes Miteinander. Das sind Dinge, mit denen ich mich gut identifizieren kann und bei denen ich mich einbringen werde.“

Weitere Infos

Kommentare