Gerücht: BVB-Interesse an Christensen

In Filippo Mane hat sich Borussia Dortmund ein Versprechen für die Zukunft gesichert. Für die Gegenwart hat der BVB offenbar Andreas Christensen vom FC Chelsea im Visier.

Andreas Christensen im Trikot vom FC Chelsea
Andreas Christensen im Trikot vom FC Chelsea ©Maxppp

2017 hatte Max Eberl Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um Andreas Christensen am Niederrhein zu halten. Die Ausleihe vom FC Chelsea war jedoch beendet und der Däne ging weisungsgebunden zurück an die Stamford Bridge. Im Sommer 2022 könnte er erneut in der Bundesliga landen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie Christian Falk in der ‚Bild‘-Show ‚Englische Woche‘ mit Bezug auf einen vorangegangenen Medienbericht aus Spanien versichert, hat Borussia Dortmund den Innenverteidiger auf dem Zettel. Interessant macht den 25-Jährigen vor allem die Vertragssituation bei den Blues.

Vertrag läuft aus

Christensen stammt aus der Chelsea-Jugend und läuft seit 2012 – unterbrochen vom zweijährigen Fohlen-Intermezzo – in London auf. Im Sommer endet der Vertrag, eine Verlängerung ist aktuell nicht in Sicht.

Neben den Schwarz-Gelben wird vor allem englischen Topklubs Interesse nachgesagt. Zuletzt wurden Tottenham Hotspur, Manchester United sowie Manchester City als mögliche kommende Arbeitgeber gehandelt. Auch der AC Mailand und der FC Barcelona haben die Fühler ausgestreckt.

Weitere Infos

Kommentare