„The Mod-Father“ | Núñez‘ finale Entscheidung

Im Finale der Champions League schreibt man in England Real Madrids Veteran Luka Modric eine tragende Rolle zu. Die Transfer-Saga um Paulo Dybala erhält ein weiteres Kapitel. Die Zukunft von Darwin Núñez könnte nach dem CL-Finale besiegelt sein. FT blickt auf die internationalen Schlagzeilen.

Presseschau 27. Mai
Presseschau 27. Mai ©Maxppp

Englands Presse warnt vor Reals Modric

Einen Tag vor dem Finale der Champions League setzt die englische Presse vor allem einen Mann vom Endspielgegner des FC Liverpool in den Fokus: Real Madrids Dauerläufer Luka Modric. Der Routinier schnürt schon seit knapp zehn Jahren seine Schuhe für die Königlichen und soll passend zur Schlagzeile der ‚as‘ einen wesentlichen Teil zu „Mission 14“ beitragen – Reals 14. Titel in der Königsklasse. Der ‚Mirror‘ nennt den Strippenzieher auf seinen Innenseiten „The Mod-Father“. Wer dem Paten aus Madrid keinen Respekt zollt, könnte sein blaues Wunder erleben. Für den ‚Daily Star‘ ist klar: „Klopp can‘t over-Luka Midfielder‘s Impact“ (engl. „Klopp kann den Einfluss des Mittelfeldspielers nicht übersehen“). Am Samstag (21 Uhr) werden viele Augen auf den Jungbrunnen der Blancos gerichtet sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dybalas Agenten „bei Inter zu Tisch“

Das Gezerre um Paulo Dybala geht in die nächste Runde. Der ‚Corriere dello Sport‘ titelt anlässlich eines Treffens zwischen Inter Mailand und den Beratern des ablösefreien Argentiniers: „Die Agenten von Dybala bei Inter zu Tisch“. Konkrete Zahlen werden im Bericht gleich mitgeliefert: Bei dem noch nicht offiziellem Angebot soll es sich um einen Dreijahresvertrag handeln. Pro Jahr würde Dybala geschätzte fünfeinhalb Millionen Euro netto plus Boni kassieren (kann bis zu sieben Mio. ansteigen). Passend dazu ist die ‚Tuttosport‘ ebenfalls über die Offerte informiert. „Dybala, hier ist das Angebot von Inter“ prangt auf deren Titelseite. Der Poker ist dennoch längst nicht entschieden. Unter anderen macht sich auch der Conference League-Champion AS Rom große Hoffnungen, Dybala an Land zu ziehen.

Núñez‘ finale Entscheidung: Real oder Liverpool?

Darwin Núñez‘ von Benfica Lissabon ist einmal mehr das heiße Thema in Portugals Gazetten. In der Verlosung um einen der begehrtesten Stürmer befinden sich laut portugiesischen Journalisten noch Real Madrid, der FC Liverpool und Manchester United. Die Red Devils könnten dem torgefährlichen Uruguayer jedoch keine Champions League bieten – eines der Hauptkriterien von Núñez. Bleiben da nur noch die zwei Finalisten der Königsklasse. „Darwin auf der Suche nach Champions“ – der Titelseite der ‚Record‘ zufolge könnte die Wahl des portugiesischen Torschützenkönigs mit dem Ausgang des CL-Endspiels zusammenhängen.

Weitere Infos

Kommentare