Rummenigge: „Thiago ist ein guter Charakter“

Thiago drängt auf den Abschied vom FC Bayern. In der Vereinsführung trägt man dem Spanier seinen Wunsch nach Veränderung aber offenbar nicht nach. Einen Preisnachlass wird diese Sympathiebekundung allerdings nicht nach sich ziehen.

Thiago spielt seit 2013 für die Bayern
Thiago spielt seit 2013 für die Bayern ©Maxppp

Karl-Heinz Rummenigge trägt Thiago dessen Abwanderungswunsch nicht nach. „Ich bin gar nicht sauer, ich mag ihn. Ich finde, er ist ein toller Fußballer, ein feiner Fußballer und er ist auch ein guter Charakter“, stellt der Vorstandsboss des FC Bayern im Interview mit ‚Sky‘ klar.

Unter der Anzeige geht's weiter

Generell bringt Rummenigge für Thiagos Pläne sogar Verständnis auf: „Er ist mit 29 Jahren in einem Alter, wo er, wenn er was Neues machen will, es jetzt machen muss, weil wenn man die Drei vorne stehen hat, dann wird es schwieriger, Transfers zu bewerkstelligen.“

Keine Kompromisse

Nun gilt es, mit einem der interessierten Klubs eine Lösung zu finden. 30 bis 40 Millionen Euro Ablöse stehen im Raum. Rummenigge will diese Summen allerdings nicht kommentieren. „Darüber möchte ich jetzt in der Öffentlichkeit keinen Kommentar abgeben, welche Größenordnung uns im Hinterkopf vorschwebt“, so der Bayern Boss, „dann werden wir uns damit befassen, aber wir werden, auch das habe ich auch schon gesagt, keinen Summer-Sale veranstalten.“

Als erster Interessent gilt gemeinhin der FC Liverpool, der sich allerdings bislang nicht wirklich aus der Deckung wagt. Der Poker läuft hinter verschlossenen Türen. Man darf aber davon ausgehen, dass allerspätestens bis zum Ende der Transferphase am 5. Oktober eine Lösung gefunden wird.

Weitere Infos

Kommentare