Mainzer Papela in Liga zwei

Christian Heidel ist Sportvorstand in Mainz
Christian Heidel ist Sportvorstand in Mainz ©Maxppp

Merveille Papela wird für den Rest der Saison für den SV Sandhausen auflaufen. Der Zweitligist verkündet, dass der 21-Jährige für ein Jahr vom FSV Mainz 05 ausgeliehen wird. Seinen Vertrag bei den Rheinhessen verlängerte er zuvor um ein Jahr bis 2024. „Merveille Papela ist ein junger, hungriger Spieler, mit dem wir uns auf den Mittelfeld-Positionen noch breiter aufstellen möchten. Mit seinen Einsätzen in der Bundesliga bei Mainz 05 und den Junioren-Nationalmannschaften kann er bereits in jungen Jahren viel Erfahrung vorweisen“, so Sportchef Mikayil Kabaca.

Unter der Anzeige geht's weiter

Papela ist ein Mainzer Eigengewächs, das für die Profis des Klub bereits siebenmal in der Bundesliga auf dem Platz stand. „Mein Ziel in Sandhausen ist es, auf einem guten Niveau Spielpraxis sammeln und mich beweisen zu können. Ich denke, der SVS ist hierfür eine top Adresse“, erklärt der zweimalige deutsche U20-Nationalspieler.

Weitere Infos

Kommentare