Eingriff am Knie: Ter Stegen verpasst EM

Joachim Löw muss bei der Nominierung des Kaders für die Europameisterschaft umdenken. Marc-André ter Stegen steht nicht zur Verfügung.

Marc-André ter Stegen im Training bei Barça
Marc-André ter Stegen im Training bei Barça ©Maxppp

Eigentlich war er fest eingeplant für die EM, die in wenigen Wochen beginnen wird. Doch Marc-André ter Stegen muss passen. Eine Operation an der Patellasehne zwingt den Schlussmann zur Absage.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Ich habe mich gemeinsam mit der medizinischen Abteilung des Vereins dazu entschieden, dass ich einen medizinischen Eingriff an meinem Knie durchführen lassen werde. Ich bin traurig, dass ich die Euro mit Deutschland in diesem Sommer verpassen werden. Das erste Mal seit Jahren werde ich zuhause sitzen und mein Land unterstützen. Ich hoffe, wir gewinnen das Turnier“, so ter Stegen via Instagram.

Seit gestern ist klar, dass der 29-Jährige mit dem FC Barcelona keine Chance mehr auf den Meistertitel in La Liga hat. Schon am Donnerstag soll nun der Eingriff in Schweden über die Bühne gehen.

UPDATE (14:47 Uhr): DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke meldet sich zu Wort und bedauert die Absage des Ex-Gladbachers: „Marc hat alles versucht und bis zuletzt gehofft, bei der EURO dabei zu sein. Auch für uns wäre ein Spieler mit seinen Qualitäten und seiner riesigen Erfahrung immens wichtig gewesen.“

Weitere Infos

Kommentare