Pochettino spricht über seine Zukunft

Mauricio Pochettino war über fünf Jahre lang Trainer bei Tottenham Hotspur
Mauricio Pochettino war über fünf Jahre lang Trainer bei Tottenham Hotspur ©Maxppp

Mauricio Pochettino will sich alle Optionen offenlassen. Vom ‚Guardian‘ nach seiner Zukunft gefragt antwortet der 48-Jährige: „Es geht mir mehr um das Projekt als um das Land. Es geht um den Klub und natürlich um die Menschen, die zwischenmenschliche Dimension.“ Bis zum vergangenen November hatte der Argentinier gut fünf Jahre bei Tottenham Hotspur auf der Trainerbank gesessen. Da seine Familie mittlerweile in London heimisch geworden ist, reizt ihn nach wie vor die Premier League. Aber auch andere Ligen seien für ihn attraktiv.

Pochettino erklärt: „Wir sind offen. Wir lieben England und die Premier League. Ich denke nach wie vor, dass die Premier League die beste Liga der Welt ist. Sie ist also natürlich eine Option, sie könnte auch meine Priorität sein, aber ich schließe einen Wechsel in ein anderes Land nicht aus. Im Moment schwebt mir vor, mit meiner Familie weiter in London zu leben. Es wird schwierig, in einem anderen Land zu arbeiten, aber nicht unmöglich.“

Weitere Infos

Kommentare