Höfler verlängert in Freiburg

Der SC Freiburg ritt in dieser Spielzeit weiter auf der Erfolgswelle und überwintert in der Bundesliga hinter den Bayern auf Tabellenplatz zwei. Maßgeblichen Anteil daran hat auch Nicolas Höfler, der dem Klub erhalten bleibt.

Nicolas Höfler im Einsatz für den SC Freiburg
Nicolas Höfler im Einsatz für den SC Freiburg ©Maxppp

Nicolas Höfler ist ein Teil der Erfolgsgeschichte des SC Freiburg. 2005 in die U17 gewechselt gehört er nach einer zweijährigen Leihe an Erzgebirge Aue seit 2013 dem Bundesliga-Kader an. Ein Vereinswechsel kommt für den Süddeutschen nicht infrage.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der Sport-Club offiziell bestätigt, hat der Sechser seinen Kontrakt im Breisgau ausgedehnt. Über die Vertragslaufzeit schweigt sich der Bundesligist wie üblich aus. In der laufenden Saison kommt Höfler auf 22 Pflichtspieleinsätze. Ein Tor und eine Vorlage stehen für den 32-Jährigen zu Buche.

„Chicco ist seit vielen Jahren ein im wahrsten Sinne des Wortes zentraler Baustein unserer Mannschaft“, so Vorstand Jochen Saier, „er ist einer der Anker und Taktgeber unseres Spiels und steht nicht zuletzt durch seinen Werdegang und seine Mentalität sinnbildlich für den Freiburger Weg“.

Höfler ergänzt: „Ich bin schon so lange im Verein und fühle mich so wohl, dass es für mich nur die Option gab, zu verlängern. Wenn man auch die letzten Jahre sieht, was wir sportlich erreicht haben, macht das einfach extrem viel Spaß. Diesen Weg will ich weitergehen.“

Weitere Infos

Kommentare