Reals Kroos-Nachfolger | Neymar plaudert Wechsel aus

von Matthias Rudolph
1 min.
Die Presseschau vom 2. April @Maxppp

Toni Kroos bleibt Real Madrid aller Voraussicht nach noch bis 2025 erhalten. Für die Zeit danach soll ein Landsmann des Weltmeisters in die großen Fußstapfen treten. Brasiliens Dribbelkünstler Neymar plant derweil schon seinen nächsten Transfer. FT und der Blick in die internationale Presse.

Der Kroos-Nachfolger

Real Madrid hat für den anstehenden Transfer-Sommer große Pläne. Kylian Mbappé, Alphonso Davies und weitere neue Stars sollen kommen. Für das Jahr darauf haben die Königlichen offenbar auch schon ein Ziel ins Visier gefasst. Gemeint ist der hochtalentierte Florian Wirtz.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut ‚Defensa Central‘ sieht man den Spielmacher von Bayer Leverkusen als „idealen Nachfolger“ für Toni Kroos. Das königliche Metronom wird seine Karriere voraussichtlich im Sommer 2025 beenden, Wirtz soll dann nach Möglichkeit sein Erbe antreten. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Real-Bosse aber wohl noch eine Menge Überzeugungsarbeit leisten. Denn im Hause Wirtz tendiert man aktuell eher noch zu einem Verbleib in Leverkusen bis 2026.

Lese-Tipp Real lässt Modric zappeln

Die Neymar-Ansage

„Neymar kommt nach Hause!“ Mit dieser Schlagzeile wartet ‚Goal.com‘ auf. Der brasilianische Superstar hat in Brasilien, genauer gesagt beim FC Santos, scheinbar eine dicke Bombe platzen lassen. So soll Neymar den Spielern seines Heimatklubs mitgeteilt haben, dass er nach seinem Vertragsende bei Al Hilal zu seinen Wurzeln zurückkehren wird.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zuletzt machten auch Gerüchte um einen Wechsel in die Major League Soccer die Runde. Neymars Plan ist aber wohl unumstößlich. Zum Ende seiner Karriere will er noch einmal das Trikot des FC Santos tragen. Bis Sommer 2025 heißt es aber weiter Al Hilal für den 32-Jährigen. Aktuell laboriert der Brasilianer jedoch an einer Kreuzband- und Meniskusverletzung, die er sich im Oktober des vergangenen Jahres in einem Länderspiel gegen Uruguay zugezogen hatte und die ihn noch für mehrere Monate außer Gefecht setzen wird.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter