Stendera verlässt Frankfurt

Nils Stendera lässt Eintracht Frankfurt endgültig hinter sich. Wie der Bundesligist mitteilt, geht es für den 20-Jährige zurück zu Regionalligist KSV Hessen Kassel. Für den Verein aus seiner Heimatstadt hatte Stendera vor seinem Wechsel in die Eintracht-Jugend vor sieben Jahren gespielt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Den Durchbruch bei den Frankfurtern schaffte der jüngere Bruder von Marc Stendera (25, FC Ingolstadt) nicht, blieb ohne Profieinsatz. Die vergangene Saison verbrachte der Mittelfeldspieler leihweise bei Lok Leipzig.

Weitere Infos

Kommentare