„Seltsame Wochen“: Palhinhas Bayern-Fazit

von Tobias Feldhoff - Quelle: BBC
1 min.
João Palhinha im Zweikampf @Maxppp

João Palhinhas Vertragsverlängerung beim FC Fulham kam für viele überraschend. Es war der Gipfel einer Zeit mit einigen plötzlichen Wendungen.

Am Ende lag es vor allem am FC Fulham, dass João Palhinhas Wechsel zum FC Bayern nicht zustande kam. Der Premier League-Klub war auf der Zielgeraden des Transfermarkts nicht in der Lage, einen Ersatz für den Mittelfeld-Arbeiter zu verpflichten. Dass man Palhinha die Freigabe letztlich nicht erteilte, ist aus sportlicher Sicht nachzuvollziehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Über die verrückten Tage rund um den Deadline Day sagt der 28-jährige Portugiese in der ‚BBC‘-Sendung ‚Match of the Day‘: „Ich werde nicht lügen, es waren ein paar seltsame Wochen für mich und meine Familie. Aber das möchte ich jetzt vergessen und mich darauf konzentrieren, Fulham zu helfen.“

Lese-Tipp Mainz: Neue Details zum Sieb-Deal

Inzwischen hat Palhinha seinen Vertrag bei den Cottagers sogar verlängert. Was das mit Blick auf den Wintertransfermarkt zu bedeuten hat, ist momentan nicht seriös vorherzusagen. Einen weiteren Anlauf dürfte der FC Bayern starten. Als erste Alternative gilt Scott McTominay (26) von Manchester United. Klar ist: Thomas Tuchel fordert mit Nachdruck einen zweikampfstarken Sechser.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter