FC Bayern: Neue Signale von Davies

von Matthias Rudolph - Quelle: Cadena COPE | Bild
1 min.
Alphonso Davies im Bayern-Training @Maxppp

Alphonso Davies hatte bis vor kurzem noch die Qual der Wahl, wo er nächste Saison spielen möchte. Mittlerweile scheint sich die Situation deutlich verändert zu haben.

Das konkrete Angebot des FC Bayern zur Vertragsverlängerung hat Alphonso Davies verstreichen lassen. Der Kanadier wollte zum einen mehr Geld und zum anderen schielte er auf eine Offerte von Real Madrid. Eine solche ist bis heute in München allerdings nicht eingegangen. Bei den Königlichen hat die Personalie Davies mittlerweile keine Priorität mehr. Dem Radiosender ‚Cadena COPE‘ zufolge kommt ein Wechsel sogar nur noch infrage, sollte der 23-Jährige in mehr als einem Jahr ablösefrei kommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie aus dem ‚Bild‘-Podcast ‚Bayern Insider‘ hervorgeht, kann sich Davies – wohl auch als Folge des schwindenden Real-Interesses – wieder mit einer Zukunft in München anfreunden. Voraussetzung für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit sei aus Vereinssicht aber, dass der sprintstarke Linksfuß seine Gehaltsforderungen herunterschraubt.

Lese-Tipp Palhinha-Poker: Rückschlag für die Bayern

Davies war unter Thomas Tuchel in den vergangenen Wochen keine Stammkraft mehr. Insgesamt lief der 45-fache Nationalspieler bislang in 194 Pflichtspielen für die Bayern auf. Es ist nicht mehr ausgeschlossen, dass beide Seiten auch in den kommenden Jahren zusammenarbeiten werden. Die Spur nach Madrid ist deutlich erkaltet.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter