Enthüllt: Klare Tendenz bei Wirtz

von Georg Kreul - Quelle: kicker
2 min.
Florian Wirtz @Maxppp

Florian Wirtz ist das Herzstück von Bayer Leverkusen und eines der größten Talente im europäischen Fußball. Das weckt entsprechende Begehrlichkeiten. Jetzt hat dessen Vater und Berater sich zu einem möglichen Wechsel im kommenden Sommer geäußert.

Wie lange noch werden die Fans von Bayer Leverkusen in den Genuss kommen, Florian Wirtz im Trikot der Werkself zu sehen? Diese Frage treibt nicht nur den Leverkusener Anhang, sondern auch die Sportliche Führung des aktuellen Tabellenführers an. Denn den 20-Jährigen hätten auch zahlreiche andere Topklubs sehr gerne in den eigenen Reihen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nicht zuletzt sagte Wirtz vor wenigen Tagen angesprochen darauf, ob er seine Zukunft abhängig von Trainer Xabi Alonso mache: „Am Ende muss jeder seinen eigenen Weg gehen und irgendwann muss ich unabhängig davon entscheiden, wo ich am liebsten spielen will.“ Wenn es nach den Leverkusener Vorstellungen geht, bleibt Wirtz dem Klub noch bis 2025 erhalten. Gültig ist sein Vertrag bis 2027.

Lese-Tipp Bayer 04: Erfreuliche Nachricht von Boniface

Dieses Szenario lassen auch die Aussagen von Vater Hans Wirtz durchblicken, der gleichzeitig auch als Berater seines Sohns fungiert. Gegenüber dem ‚kicker‘ sagt Wirtz senior: „Es gibt keine Gedankenspiele in irgendeine Richtung. Florian sagt: ‚Die Saison muss erstmal gespielt werden.‘ Darauf liegt jetzt der Fokus.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Am richtigen Ort

Und weiter: „Mein Bauch sagt mir: Florian ist noch jung. Er hat noch einen Teil seiner Entwicklung zu gehen. Dafür ist Leverkusen eine gute Ausbildungsstätte.“ Nach seinem Kreuzbandriss im Jahr 2022, durch den Wirtz quasi das gesamte Kalenderjahr verpasste, präsentiert sich der Offensivspieler in der laufenden Saison in Bestform. 16 Torbeteiligungen stehen nach 18 Einsätzen zu Buche.

Zuletzt sprach Sportdirektor Simon Rolfes offensiv über einen längeren Verbleib des Nationalspielers: „Florian ist entspannt, seine Familie und wir sind es auch – es gibt für ihn keine bessere Konstellation als bei uns. Es braucht jetzt eh keiner wegen Florian zu kommen. Ich sehe ihn auch noch nach der EM bei uns.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Wirtz senior bestätigt: „Wenn Simon Rolfes das sagt, wird das schon in diese Richtung gehen. Bayer Leverkusen hat durch den langen Vertrag schon einen kleinen Vorteil.“ Klingt ganz danach, als seien sowohl der Klub als auch das Umfeld des Ausnahmetalents auf einer Wellenlänge.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter