Dorsch erläutert Augsburg-Wechsel

Niklas Dorsch führte die U21 zum EM-Titel
Niklas Dorsch führte die U21 zum EM-Titel ©Maxppp

Niklas Dorsch hat seinen Wechsel zum FC Augsburg begründet. Im Interview mit dem ‚kicker‘ erklärt der 23-Jährige: „Das Letzte, auf das ich geschaut habe, waren irgendwelche Gehälter. Für mich ist in meinem Alter die sportliche Entwicklung entscheidend. Die Perspektive war hier von Anfang an überzeugend. Ich bin glücklich, wenn ich spiele. Klar, dafür gibt es keine Garantie. Aber hier ist ein Trainer, der ähnlich tickt wie ich und dazu eine Mannschaft, die erfahrene Spieler hat, aber an den richtigen Stellen auch junge, hungrige Spieler wie mich die Großes erreichen wollen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Für sieben Millionen Euro kam der defensive Mittelfeldspieler von KAA Gent zurück nach Deutschland und ist damit Königstransfer der Fuggerstädter. Trainer Markus Weinzierl erwartet viel von seinem neuen Schützling: „Er sieht mich klar auf der Sechserposition und erwartet, dass ich Verantwortung übernehme. Das ist mein Ziel, auch wenn ich noch zu den Jüngeren gehöre. Aus meiner Position heraus kann man viel steuern. Ich erwarte auch von mir, dass ich meine fußballerischen Qualitäten einbringe.“

Weitere Infos

Kommentare