BVB: Fink mit Basel einig

Bei Borussia Dortmund sorgte Bradley Fink vor allem in der U19 für Furore, der Durchbruch bei den Profis blieb dem 19-Jährigen bislang verwehrt. In der Schweiz soll sich das ändern.

Bradley Fink vor dem BVB-Logo
Bradley Fink vor dem BVB-Logo ©Maxppp

2019 war Bradley Fink zu Borussia Dortmund gekommen, sortierte sich dort zunächst in der U17 ein. Im Bundesliga-Team belegt Youssoufa Moukoko (17) den Platz des Nachwuchsstürmers. Für Fink steht deshalb die Rückkehr in die Schweizer Heimat an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, steht der Wechsel zum FC Basel kurz bevor. Mit dem Schweizer Topklub ist sich der 19-jährige Stürmer bereits einig. Und auch die Klubs stehen dicht vor einer Einigung. Für 800.000 Euro Ablöse soll der Schweizer Vizemeister den Stürmer aus dem bis 2023 gültigen Vertrag herauskaufen.

Fink war in Dortmund regelmäßiger Profi-Trainingsgast, für einen Profieinsatz reichte es aber bislang nicht. Für die zweite Mannschaft war der Schweizer U20-Nationalspieler 13 Mal in der dritten Liga aktiv und erzielte dabei drei Tore.

Weitere Infos

Kommentare