Arp wechselt nach Kiel

Die Zeit von Fiete Arp beim FC Bayern verkam zu einem sportlichen Missverständnis. Nun ziehen Spieler und Verein einen Schlussstrich.

Fiete Arp im Dress von Holstein Kiel
Fiete Arp im Dress von Holstein Kiel ©Maxppp

Der FC Bayern und Fiete Arp gehen endgültig getrennte Wege. Der 22-jährige Stürmer unterschreibt nach seiner Vertragsauflösung in München für zwei Jahre beim Zweitligisten Holstein Kiel. Bereits in der vergangenen Saison war Arp an die Störche ausgeliehen (26 Spiele, drei Tore, zwei Vorlagen).

Unter der Anzeige geht's weiter

Kiels Sportchef Uwe Stöver sagt: „Fiete hat sich in der letzten Saison bei uns sehr gut eingelebt. [...] Wir sind überzeugt davon, dass er uns hier noch viel Freude bereiten und in seiner Entwicklung weiterwachsen wird.“

Arp war 2019 für drei Millionen als vielversprechendes Talent vom Hamburger SV nach München gewechselt und erhielt einen hochdotierten Vertrag. Für die Bayern-Profis stand Arp dann aber insgesamt lediglich 13 Minuten auf dem Platz. Regelmäßige Spielzeit erhielt er nur in der Zweitvertretung des Rekordmeisters.

Weitere Infos

Kommentare