Österreich siegt klar gegen Polen

von Georg Kreul
1 min.
Christoph Baumgartner @Maxppp

Österreich hat am heutigen Freitag nach der unglücklichen Niederlage gegen Frankreich (0:1) das Momentum mit einem klaren 3:1-Sieg über Polen wieder auf seine Seite gebracht. Innenverteidiger Gernot Trauner brachte die ÖFB-Elf im Berliner Olympiastadion mit einem Kopfball in der 9. Minute in Führung. Polen verfiel nicht lange in Schockstarre und konnte in der 30. Minute in Person von Ex-Herthaner Krzysztof Piatek den 1:1-Ausgleich erzielen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach der unterhaltsamen ersten Hälfte blieb die Partie lange offen. In der 62. Minute ging Österreich erneut in Führung, als Leipzig-Profi Christoph Baumgartner aus zentral aus rund 16 Metern verwandelte. Von dem erneuten Rückschlag konnte sich Polen nicht mehr wie noch in Halbzeit eins erholen. In der 78. Minute setzte Ex-Bundesligaprofi Marko Arnautovic, den Ralf Rangnick dieses Mal in der Startelf einsetzte, per Foulelfmeter den Schlusspunkt zum 3:1. Die Österreicher haben nach der Auftaktniederlage das Weiterkommen wieder in der eigenen Hand.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter