Leitsch wechselt nach Mainz

Der FSV Mainz 05 treibt die Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Maxim Leitsch wird der dritte externe Neuzugang bei den Rheinhessen.

Maxim Leitsch im Einsatz gegen Borussia Dortmund
Maxim Leitsch im Einsatz gegen Borussia Dortmund ©Maxppp

Mainz 05 bedient sich bei der Bundesligakonkurrenz. Vom VfL Bochum wechselt Maxim Leitsch an den Bruchweg. Bei den 05ern unterschreibt der Innenverteidiger einen Vertrag bis 2026. Dem Vernehmen nach lag die Ausstiegsklausel für den 24-Jährigen bei drei Millionen Euro.

Unter der Anzeige geht's weiter

Um Leitsch hatten sich in den zurückliegenden Wochen Berichten zufolge auch Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg bemüht. Nach überstandenen Oberschenkelproblemen mauserte sich der Linksfuß bei Bochum zum Leistungsträger in der Abwehr. Dass Mainz das Rennen für sich entscheiden konnte, macht auch Trainer Bo Svensson froh.

„Maxim hat in diesem Jahr in der Bundesliga, aber auch in der Saison davor in der zweiten Liga gezeigt, dass er unheimlich talentiert ist. Er passt hervorragend in unser Profil als junger deutscher Spieler, der hier den nächsten Schritt machen will. Maxim ist schnell, robust und geht gut mit dem Ball um – er ist ein intelligenter Junge mit enormem Entwicklungspotential. Ich freue mich, dass sein Transfer zu uns geklappt hat und er seinen Weg mit uns weitergehen will“, sagt Svensson.

Weitere Infos

Kommentare