Bundesliga-Debütant: Kastanaras soll dem VfB „viel Freude“ bereiten

Beim VfB Stuttgart reift derzeit ein Offensivtalent heran. Gegen Eintracht Frankfurt (1:3) debütierte Thomas Kastanaras – und die Erwartungen an den jungen Stürmer sind hoch.

Thomas Kastanaras im Trikot des VfB Stuttgart
Thomas Kastanaras im Trikot des VfB Stuttgart ©Maxppp

In der 84. Spielminute war es so weit. Thomas Kastanaras wurde in der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und dem VfB Stuttgart (1:3) für die Schwaben aufs Feld geschickt. Der 19-jährige Angreifer feierte dank Trainer Pellegrino Matarazzo sein Debüt in der Bundesliga.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vielen Fans der höchsten deutschen Fußballliga wird der Name des Angreifers jedoch kein Begriff sein. Und das obwohl Kastanaras in der vergangenen Saison zum Torschützenkönig gekrönt wurde – allerdings in der U19-Bundesliga. Sagenhafte 26 Tore erzielte der gebürtige Stuttgarter mit griechischen Wurzeln in 20 Spielen für den ältesten Jugendjahrgang des VfB.

Der 1,86 Meter große Strafraumstürmer ist fortan für den Profikader eingeplant. Das stand bereits bei seiner Vertragsverlängerung bis 2025 im März fest. Damals ließ Matarazzo bereits verlauten: „Thomas macht einen guten Eindruck, sein Charakter gefällt mir. Ich plane ab der nächsten Saison fest mit ihm. Er soll bei uns zeigen, was er kann.“

Hohe Erwartungen

Eine Bänderverletzung im Sprunggelenk setzte den hochveranlagten Youngster vor der laufenden Saison noch für mehrere Wochen außer Gefecht. Nach zwei Einsätzen für das Regionalliga-Team (ein Tor, ein Assist) war Kastanaras dann aber endlich bereit für die große Bühne.

Im Deutsche Bank Park der Eintracht lief der Torjäger zum ersten Mal im deutschen Oberhaus auf. Die Erwartungen an das Sturmjuwel sind hoch. NLZ-Leiter Thomas Krücken bezeichnete Kastanaras gegenüber ‚Bild‘ als „Vorbild für jüngere Spieler“ und als jemanden, an dem der Klub und die Fans „in den nächsten Jahren noch viel Freude“ haben werden.

Wechsel zum DFB

Zudem steht für den fleißigen Stürmer mit dem starken Torabschluss auch das Debüt im DFB-Trikot auf der Agenda. Nachdem Kastanaras in der U17 und U19 für Griechenland auflief, befindet er sich nun im Kreise der deutschen Auswahlspieler. Die Mannschaft von Trainer Christian Wörns trifft auf Polen (23.9.) und Rumänien (26.9.). Für Kastanaras womöglich das nächste Highlight seiner jungen Karriere.

Weitere Infos

Kommentare