Freiburgs Abrashi nach Basel

Amir Abrashi zieht nach fünfeinhalb Jahren beim SC Freiburg weiter. Es geht leihweise in die Schweiz.

Amir Abrashi in der Partie gegen den FC Bayern
Amir Abrashi in der Partie gegen den FC Bayern ©Maxppp

Der FC Basel holt Amir Abrashi vom SC Freiburg an Bord. Wie der 20-fache Schweizer Meister mitteilt, unterschreibt der defensive Mittelfeldspieler leihweise bis zum Saisonende. Für Freiburg kam Abrashi in dieser Saison nur zu insgesamt 56 Einsatzminuten.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Ich freue mich sehr über den Wechsel zum FCB“, äußert sich der 30-Jährige, „es ging alles sehr schnell in den letzten Tagen, umso grösser ist die Freude, dass es geklappt hat. Ich bin hungrig, habe viel Energie und möchte Erfolg. Ich werde mich für den FCB zerreißen.“

„Guter Charakter und aggressives Element“

Abrashi war 2015 vom Grasshopper Club Zürich nach Freiburg gewechselt. In der Jugend lief er für Schweizer Auswahlteams auf, entschied sich dann aber für die albanische A-Nationalmannschaft (40 Länderspiele).

Basels Trainer Ciriaco Sforza sagt über den Neuzugang: „Amir bringt sehr vieles mit, was unserer Mannschaft guttun kann – Erfahrung, Leader-Mentalität, einen guten Charakter und ein aggressives Element.“

Weitere Infos

Kommentare