Rose & Can legen Disput bei

Frederik Jensen verfolgt Emre Can
Frederik Jensen verfolgt Emre Can ©Maxppp

Der Disput zwischen Marco Rose und Emre Can nach dem Champions League-Spiel bei Sporting Lissabon (1:3) hat für den Nationalspieler keine weiteren Konsequenzen. Die ‚Sport Bild‘ berichtet, dass der 27-Jährige die Kabinenansprache des BVB-Trainers nach der Niederlage der Schwarz-Gelben mehrfach unterbrach, weshalb Rose sogar damit gedroht habe, Can aus der Kabine zu verweisen. Der Mittelfeldspieler kassierte in selbiger Partie in der 74. Minute eine Rote Karte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Anschließend sollen sich Rose und Can noch im Stadion ausgesprochen haben. Im folgenden Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg (3:1) stand der Rechtsfuß in der Startelf und erzielte per Elfmeter den wichtigen Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Nach Abpfiff lagen sich die Beteiligten in den Armen und feierten gemeinsam den Sieg.

Weitere Infos

Kommentare