Liverpools Zweifel bei Thiago

Seit Wochen wird Thiago mit einem Wechsel zum FC Liverpool in Verbindung gebracht. Dabei ist man sich an der Anfield Road offenbar gar nicht sicher, ob man den Spanier überhaupt will.

Für den FC Bayern in Aktion: Thiago
Für den FC Bayern in Aktion: Thiago ©Maxppp

Dem FC Bayern hat Thiago in Sachen Verlängerung seines 2021 auslaufenden Vertrags eine Absage erteilt. Der Spanier sucht nochmal eine neue Herausforderung und soll nach dem Champions League-Turnier verkauft werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Heißester Anwärter ist nach wie vor der FC Liverpool. Restlos überzeugt ist man beim englischen Meister jedoch nicht vom 29-jährigen Spielmacher. Der ‚kicker‘ nennt in diesem Zusammenhang Thiagos Alter und Verletzungsanfälligkeit.

Passt Thiago ins Team?

Zudem diskutiere man bei den Reds, ob der filigrane Rechtsfuß überhaupt „in die Mannschaft passe“. Bisher tummeln sich im Mittelfeld von Jürgen Klopp viele kraftvolle und dynamische Spieler. Einen Gestalter wie Thiago sucht man vergeblich.

Ohnehin müsste Liverpool für einen Thiago-Kauf – die Bayern fordern rund 30 Millionen Euro – zunächst Spieler verkaufen. Das wurde laut ‚kicker‘ „im Zuge eines Corona-Sparprogramms beschlossen“. Als Abschiedskandidaten nennt das Fachblatt den Ex-Leipziger Naby Keïta (25).

Weitere Infos

Kommentare