Gvardiol: „Werden sehen, was wir im Winter machen“

Josko Gvardiol löst die Situation mit dem Kopf
Josko Gvardiol löst die Situation mit dem Kopf ©Maxppp

Josko Gvardiol haben die Wechselgerüchte um seine Person im Sommer nicht aus dem Konzept gebracht. Über einen möglichen Transfer zum FC Chelsea habe er „nicht viel nachgedacht. Ich habe Leute, die sich darum kümmern“, zitiert das kroatische Onlineportal ‚Index.hr‘ den 20-jährigen Innenverteidiger. Gvardiol verlängerte seinen Vertrag bei RB Leipzig am 1. September bis 2027, eine Ausstiegsklausel soll es nicht geben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Linksfuß erklärt: „Ich bin glücklich in Leipzig. Es ist erst meine zweite Saison, ich muss noch viel lernen und an mir arbeiten.“ Die Blues mit ihrem neuen Trainer Graham Potter haben unterdessen weiterhin ein Auge auf Gvardiol. Der kroatische Nationalspieler sagt: *„Ich konzentriere mich voll und ganz auf die Spiele in Leipzig. Wir werden sehen, was wir im Winter machen.“

Weitere Infos

Kommentare