Kamada-Rückkehr in die Bundesliga?

von Neal Oepen - Quelle: Bild
1 min.
Kamada 2324 @Maxppp

Für Daichi Kamada läuft es bei Lazio Rom nicht rund. Ein Bundesligist befasst sich mit einer möglichen Rückkehr des Japaners.

Borussia Mönchengladbach ist bei der Suche nach einem Offensivspieler auf Daichi Kamada (27) von Lazio Rom aufmerksam geworden. Die ‚Bild‘ berichtet, dass sich die Borussia „intensiv“ um eine Verpflichtung von Kamada für die kommende Spielzeit bemüht. Dessen Arbeitspapier ist noch bis zum Ende der laufenden Saison gültig. Beiderseits existiert die Möglichkeit, die Zusammenarbeit um weitere drei Jahre zu verlängern.

Unter der Anzeige geht's weiter

Kamada, im vergangenen Sommer von Eintracht Frankfurt gekommen, konnte bisher nur selten seine Klasse aufblitzen lassen. Lediglich ein Tor und eine Torvorlage stehen in der aktuellen Spielzeit zu Buche. Das sah in Frankfurt noch anders aus, Kamada erzielte in 179 Spielen 40 Tore und legte weitere 33 auf. Nicht undenkbar, dass ein Wechsel zurück in die Bundesliga der Karriere des Rechtsfußes neues Leben einhauchen würde.

Lese-Tipp M’gladbach: Nächster Interessent für Hack

Bei den Gladbachern passt Kamada derweil perfekt in das gesuchte Profil, weil Spieler wie Manu Koné (22) den Verein im Sommer verlassen könnten. Zuletzt war von einer möglichen Ablösesumme im Bereich der 35 Millionen Euro die Rede. Budget für eine Verpflichtung der Größenordnung Kamada könnte also vorhanden sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter