Der Hamburger SV könnte womöglich einen großen Coup landen. Wie ‚Mediagol.it‘, ein Ableger der ‚Gazzetta dello Sport‘, schreibt, zeigt der Zweitligist Interesse an George Puscas. Bei der U21-Europameisterschaft hatte dieser vier Tore erzielt und wurde in die Elf des Turniers gewählt.

Auch den deutschen Zuschauern dürfte er mittlerweile bekannt sein. Im Halbfinale gegen die DFB-Junioren traf er gleich doppelt. Der 23-jährige Rumäne besticht vor allem mit seinem robusten Körper und einem explosiven Antritt.

Offiziell spielt Puscas seit 2013 für Inter Mailand, doch seither wurde er in jeder Saison verliehen. Sein Vertrag läuft im kommenden Jahr aus. Zuletzt war er an US Palermo ausgeliehen worden. Für die Süditaliener konnte er in 33 Spielen neun Tore erzielen.

Der HSV hält nach einem Neuzugang für die Offensive Ausschau. Trainer Dieter Hecking beklagte nach den Testspielen im Trainingslager zuletzt mangelnde Abschlussstärke. Zurzeit stehen ihm mit Bobby Wood, Lukas Hinterseer und Manuel Wintzheimer drei echte Stürmer zur Verfügung.

PreisfrageFT-Meinung: Das größte Problem dürfte in der Finanzierung liegen. Puscas hat mit seinen guten Leistungen bei der U21-Europameisterschaft das Interesse vieler Vereine geweckt. Zum Schnäppchenpreis wird er kaum zu haben sein. Der HSV kann aber keine großen Sprünge machen.