Mainz 05 hat den Spanier Aarón Martín fest unter Vertrag genommen. Nach dem zehnten Pflichtspiel griff nach Angaben der Rheinhessen die Kaufoption im Leihvertrag des Linksverteidigers. Es fließen sechs Millionen Euro Ablöse. Das neue Arbeitspapier ist bis 2023 datiert.

Sportvorstand Rouven Schröder sagt: „Die Entwicklung von Aaron Martin ist so, wie wir uns das vorgestellt haben. Er ist ein Qualitätsspieler, der sofort den Sprung in die Stammelf geschafft hat. Gleichzeitig ist er ein sehr junger Spieler mit großem Potenzial, von dem wir uns in der Zukunft noch weitere Entwicklungssprünge erhoffen.“

In neun der zehn Ligaspiele stand Aarón über die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Zwei Treffer hat der offensivstarke Linksfuß bislang vorbereitet.