Eintracht Frankfurt hat Filip Kostic langfristig an den Verein gebunden. Wie die Hessen bekanntgeben, wurde die Kaufoption im bis 2020 datierten Leihvertrag des 26-jährigen Serben aktiviert.

Der Hamburger SV kassiert dem Vernehmen nach 6,5 Millionen Euro. Kostic wird bis 2023 an die SGE gebunden. Der Linksfuß überzeugte in der laufenden Saison mit 23 Scorerpunkten (zehn Tore, 13 Assists) in 45 Pflichtspielen.

Für uns war Filip ein echter Glücksgriff. Mit seiner Dynamik, Zielstrebigkeit und Flexibilität hat er einen großen Anteil am positiven Verlauf der Saison“, freut sich Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic über die weitere Zusammenarbeit.