Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick bastelt mit Hochdruck am Kader für die kommende Saison. Wie die ‚Bild‘ berichtet, stehen mit Marcelo Saracchi, Stefan Ilsanker, Bruma und Jean-Kévin Augustin vier Spieler unter genauer Beobachtung.

Marcelo Saracchi

Der Linksverteidiger steht seit Saisonbeginn in Leipzig unter Vertrag. Während er schon in der Hinrunde nur sporadisch zum Einsatz kam, bleibt der Uruguayer in der Rückrunde komplett außen vor. Auch wenn der 20-Jährige von Rangnick für alle Rückrundenpartien nominiert wurde, fasst der Youngster in Sachsen keinen Fuß.

An Neu-Nationalspieler Marcel Halstenberg ist aktuell kein Vorbeikommen. Mit dem Brasilianer Luan Cândido bekommt der zweifache uruguayische Nationalspieler ein weiteres Verteidiger-Talent vor die Nase gesetzt.

Stefan Ilsanker

Seit dreieinhalb Jahren steht der Österreicher bei den Bullen unter Vertrag. In der laufenden Saison kommt Ilsanker weitaus häufiger als Saracchi zum Zug. Immerhin berief ihn Rangnick bisher neunmal für die Startelf.

In den beiden vergangenen Partien kam der 34-fache Nationalspieler gar nicht zum Einsatz – beim jüngsten 1:0-Auswärtssieg gegen Schalke 04 wurde er nicht einmal in den 18-Mann-Kader berufen. Sein Arbeitspapier läuft 2020 aus. Nach aktuellem Stand wäre danach Schluss.

Bruma

Auch in den vergangenen Monaten konnte der Portugiese sein großes Potenzial nicht ausschöpfen. Nach 13 Ligabegegnungen stehen lediglich ein Tor und eine Vorlage zu Buche. Die Klubverantwortlichen hatten sich mehr vom 14-Millionen-Einkauf erhofft.

In den zurückliegenden sieben Partien erhielt der Flügelstürmer lediglich 49 Einsatzminuten – zu wenig für die Ansprüche des siebenfachen portugiesischen Nationalspielers. Alles läuft auf eine Trennung nach der Saison hinaus.

Jean-Kévin Augustin

Seine Darbietungen gleichen einer Achterbahnfahrt: Nach drei Toren in seinen ersten drei Ligaspielen kommt Augustin nicht mehr so richtig in Tritt. Hält seine Torflaute weiter an, wird ihn Rangnick im Sommer verkaufen müssen.

Ein weiteres Indiz für einen Verkauf: Der Übungsleiter kritisierte den Mittelstürmer, der auch schon wegen disziplinarischer Verfehlungen häufiger auffiel, zuletzt scharf. Augustin scheint in Leipzig an der hohen Erwartungshaltung zu scheitern.