Pérez überzeugt Zidane

Schon in der vergangenen Woche stand Gareth Bale sehr überraschend in der Startelf von Real Madrid. Laut ‚as‘ soll das nun zum Heim-Auftakt gegen Valladolid erneut der Fall sein. Hintergrund der Versöhnung zwischen dem Waliser und Zinedine Zidane: Eine Aussprache des Trainers mit Florentino Pérez. Der Präsident habe Zizou überzeugt, Bale und auch James Rodríguez wieder als wertvolle Alternativen zu betrachten, berichtet die ‚Marca‘. Friede, Freude, Eierkuchen in Madrid also.

Barça zieht alle Register

Neymar will zurück zum FC Barcelona und der FC Barcelona will Neymar zurück. Soweit, so bekannt. Paris St. Germain pocht aber auf ein außergewöhnliches Angebot, damit man den Superstar abgibt. Dieses scheint nun reingeflattert zu sein. Laut ‚Sport‘ beinhaltet dieses eine Sofortzahlung sowie einen namentlich nicht genannten Barça-Star. 2020 soll PSG dann die Wahl zwischen einem weiteren Spieler oder aber einer weiteren Zahlung haben. Klingt verlockend, oder?

Serie A startet

Mit der Serie A startet am heutigen Samstag auch die letzte europäische Topliga. Italiens Sportzeitungen sind heiß wie Frittenfett, da mit Romelu Lukaku, Aaron Ramsey, Adrien Rabiot, Hirving Lozano und Co. einige namhafte Spieler den Weg an den Stiefel fanden. „Die Party beginnt“, schreibt etwa die Gazzetta dello ‚Sport‘. Der ‚Corriere dello Sport‘ erwartet den „Beginn einer historischen Serie A-Saison“. Na dann kann es ja losgehen. Zum Start gastiert Meister Juventus Turin in Parma. Anstoß ist um 18:30 Uhr.