Bayern holt zwei Neue

Der heutige Mittwoch war beim FC Bayern ein geschäftiger Tag. Zunächst gaben die Münchner am Vormittag bekannt, dass Álvaro Odriozola (24) für ein halbes Jahr von Real Madrid ausgeliehen wird. Eine Kaufoption auf den Rechtsverteidiger hat der Rekordmeister dem Vernehmen nach nicht. Eine gute Stunde später legten die Bayern dann nach. Von Ajax Amsterdam wechselt Nicolas Kühn (20) an die Säbener Straße. Das Juwel wird ebenfalls zunächst ausgeliehen, ist aber wohl eher für die zweite Mannschaft vorgesehen.

Camavinga im Visier der Großen

Eduardo Camavinga hat sich mit starken Leistungen für höhere Aufgaben empfohlen. Laut der ‚Sport Bild‘ will Borussia Dortmund das 17-jährige Juwel von Stade Rennes im Sommer zum „Königstransfer“ machen. Nach FT-Infos würden bei einem solchen Vorhaben 70 Millionen Euro fällig werden. Unsere Redaktion weiß zudem, dass der FC Barcelona mittlerweile ernsthaft an einer Verpflichtung des Ausnahmetalents arbeitet.

Leipzig holt Martínez

RB Leipzig verkündete heute den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Von UD Las Palmas kommt der 21-jährige Torhüter Josep Martínez nach Sachsen und unterschreibt einen Vertrag bis 2024. Dem Vernehmen nach werden 2,5 Millionen Euro Ablöse fällig. Zunächst ist Martínez wohl als Nummer zwei hinter Peter Gulacsi (29) eingeplant.

Cunha zur Hertha?

Auch auf der Abgabenseite könnte sich in Leipzig etwas tun. Laut der ‚Bild‘ steht der Name Matheus Cunha auf der Wunschliste von Hertha BSC ganz oben. Der 20-jährige Stürmer kommt bei RB nur selten zum Zug und sucht auf dem Wintertransfermarkt nach einer neuen Herausforderung.