Baris Alici ist das nächste Talent von Altinordu, das sich anschickt, im Sommer den nächsten Karriereschritt zu gehen. Wie FT aus dem Umfeld des Spielers erfahren hat, zeigen unter anderem zwei Bundesligisten Interesse an dem 20-jährigen Außenbahnspieler.

Ins Visier gerückt ist Alici beim VfL Wolfsburg. Dort wurden zwar im Winter die Flügel mit Josip Brekalo und Renato Steffen neu bestückt, so recht will diese Maßnahme allerdings bis dato nicht fruchten. Nach FT-Informationen zeigt außerdem der VfB Stuttgart Interesse. Vor allem Trainer Tayfun Korkut ist ein großer Anhänger seines jungen Landsmanns.

Seine Stärken hat Alici vor allem im Eins-gegen-Eins. Als Rechtsfuß kann er sowohl auf seiner angestammten Bahn als auch invers – also über links – erfolgreich dribbeln. Darüber hinaus verfügt der U21-Nationalspieler über einen starken Antritt und ist mit seinen 1,80 Meter auch körperlich den Anforderungen einer Topliga gewachsen.

Vertraglich gebunden ist Alici noch bis 2021. Doch Altinordu hat den Ruf eines Verkäuferklubs. Insofern wäre der Youngster, der schon neun Treffer und ebenso viele Assists in der laufenden Saison beigesteuert hat, bei entsprechendem Angebot im Sommer zu haben.