Der 1. FC Nürnberg plant längerfristig mit Youngster Abdelhamid Sabiri. Wie die Franken offiziell mitteilen, erhält der 20-jährige Offensivspieler einen Profivertrag. „Wir haben Hamed im Sommer mit der Perspektive, Profi zu werden nach Nürnberg geholt. Er hat sich in dem halben Jahr in der U21 toll entwickelt und sich dann nach der Winterpause auch schnell bei den Profis zu Recht gefunden. Er ist ein gutes Beispiel für den Weg, den wir gehen wollen und den man hier als junger Spieler gehen kann“, erklärt FCN-Sportvorstand Andreas Bornemann.

Sabiri kam vergangenen Sommer von den Sportfreunden Siegen zur U23 des Glubbs. Nach 18 Scorerpunkten in 21 Partien wurde er zu den Profis befördert, für die Sabiri in fünf Auftritten dreimal traf, ehe er sich am Meniskus verletzte und operiert werden musste. Seither fällt er aus, ist aber zurück im Training. „Ich habe mich hier in Nürnberg von Beginn an wohl gefühlt. Es macht einfach Spaß beim Club. Das war in der Hinrunde bei der U21 so und ist jetzt auch bei den Profis nicht anders. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf dem Platz zu stehen und bin auch schon heiß auf die neue Saison“, so Sabiri.