Sollte Fortuna Düsseldorf am Ende der Saison den Gang in die zweite Liga antreten müssen, müsste ein neuer Trainer her. „Wenn dieses Szenario eintreffen sollte, was ich nicht glaube, dann ist die Entscheidung klar: Dann würde ich nicht wollen“, stellt der Cheftrainer gegenüber der ‚Bild‘ unmissverständlich klar, „ich möchte nur noch in der Bundesliga trainieren. In der zweiten Liga sollte es einen Neuaufbau mit einem anderen Trainer geben.

Berichte über aufkeimende interne Kritik nimmt Funkel gelassen: „Wenn ich nicht ständig danach gefragt werden würde, würde mir das am Allerwertesten vorbei gehen. Wenn ich wüsste, wer das war – den würde ich zur Rede stellen. Die Leute verstecken sich aber hinterm Gebüsch oder schweren Mauern. Die haben nicht den Mut, mir das zu sagen. Die können machen was die wollen. Wir lassen das nicht an uns ran, konzentrieren uns auf lieber auf das, was uns stark macht: die Gemeinschaft. Bei uns hier unten ist alles in Ordnung. Die kriegen diese Unruhe nicht hier unten hin.