Mittelfeldregisseur Esteban Cambiasso, zuletzt noch bei Olympiakos Piräus unter Vertrag, hängt nach 21 aktiven Jahren im Profifußball seine Schuhe an den Nagel. Wie die argentinische Zeitung ‚Clarín‘ vermeldet, strebt der 37-Jährige im Anschluss an seine Zeit als Spieler eine Karriere als Fußballehrer an, der Trainerschein sei bereits absolviert.

Der Argentinier blickt auf eine bewegte Fußballerlaufbahn zurück, in der er neben Piräus auch für Real Madrid, Inter Mailand und Leicester City auf dem Rasen stand. Seine größten Erfolge feierte der Sechser zweifelsohne bei Inter, mit denen er zwischen 2005 und 2010 fünfmal hintereinander die italienische Meisterschaft feiern durfte und die Saison 2009/10 mit dem Champions-League-Titel gegen den FC Bayern München krönte.