Franz Beckenbauer würde gerne Jürgen Klopp als Trainer des FC Bayern sehen. Auf die entsprechende Frage von ‚Sky‘ vor dem Champions League-Spiel gegen den FC Liverpool (1:3) am gestrigen Mittwochabend antwortete der Ehrenpräsident der Münchner mit einem knappen „Ja“. Anschließend holte der Kaiser weiter aus: „Jürgen Klopp beim FC Bayern – das wäre der Höhepunkt.“

Beckenbauer weiter: „Klopp ist eine Ausnahme. Er war derjenige, der den Deutschen in seiner Zeit bei Borussia Dortmund zum ersten Mal erklärt hat, was ein schnelles Spiel ist. Das hat er jahrelang sehr erfolgreich getan. Mittlerweile haben viele diesen Stil übernommen. Das ist ein sehr erfolgreicher und attraktiver Stil.“ Der Vertrag des Erfolgscoaches an der Anfield Road läuft noch bis 2022.