Philipp Max könnte den FC Augsburg in diesem Sommer verlassen. Laut ‚kicker‘ haben Topklubs aus Spanien und Italien ebenso ein Auge auf den Linksverteidiger geworfen wie einige Bundesligisten. Gerüchte von der Insel, laut denen Max vor einem 40-Millionen-Wechsel zu Manchester City steht, seien derweil aus der Luft gegriffen.

Max ist noch bis 2022 an Augsburg gebunden. Die Fuggerstädter hatten den Abwehrspieler vor drei Jahren für 3,8 Millionen Euro vom Karlsruher SC verpflichtet. In der abgelaufenen Saison steuerte Max zwei Tore und 13 Vorlagen zum frühzeitigen Klassenerhalt des FCA bei.