Der FC Augsburg treibt die Personalplanungen für die rechte Abwehrseite weiter voran. Wie die ‚Augsburger Allgemeine‘ berichtet, haben die Fuggerstädter Kevin Rüegg vom FC Zürich im Visier. Rüeggs Agent war zusammen mit den Brüdern und ehemaligen Bundesligaspielern David und Philipp Degen, denen die Beraterfirma gehört, beim FCA zu Besuch.

In Augsburg könnte 20-jährige Rechtsverteidiger den zu Freiburg abgewanderten Jonathan Schmid ersetzen. Derzeit erholt sich der Abwehrspieler noch von einer Knie-OP im Mai. Dennoch soll Rüegg in Kürze wieder am Training teilnehmen können. Beim FC Zürich besitzt er noch einen Vertrag bis 2020.