Gedson Fernandes von Benfica Lissabon genießt zurzeit das Interesse zahlreicher Topklubs. Wie ‚RMC‘ berichtet, bemüht sich insbesondere Olympique Lyon um eine Verpflichtung des 20-Jährigen. Der französische Erstligist möchte den Portugiesen zunächst ausleihen, sich aber gleichzeitig eine Kaufoption sichern. Dem französischen Blatt zufolge akzeptiert Benfica keine Summe unter 40 Millionen Euro.

Neben Lyon buhlen auch Inter Mailand und Manchester United um die Dienste von Fernandes. Laut ‚Sky Sports‘ waren bereits Vertreter des offensiven Mittelfeldspielers in Großbritannien, um mit Interessenten einen Wechsel auf Leihbasis mit Kaufoption zu verhandeln. Sein Vertrag mit Benfica ist noch bis 2023 datiert. Fernandes wurde in den letzten sieben Pflichtspielen nicht mehr in den Spieltagskader berufen. Ein Streit mit seinem derzeitigen Trainer soll der Grund dafür sein.